Hagebuttenpulver

Hagebuttenpulver

„Das Hagebuttenpulver gehört auch auf den Speiseplan einer anti-entzündlichen Ernährung“. Diesen Tipp hab ich ebenfalls aus den Büchern und Videos der Ernährungs-Docs.

Daraufhin hab ich gleich im Bekanntenkreis herumgefragt, ob jemand damit schon Erfahrungen hat. Niemand konnte mir dazu etwas sagen. „Naja, dann muss eben ein Eigenversuch her.“ dachte ich mir und stöberte durchs Internet.

Angebote gab es viele von unterschiedlichsten Herstellern. Für mich war dann wichtig, dass es bio ist und keine sonstigen chemischen Zusätze hat.

Ich habe mich dann für dieses Hagebuttenpulver entschieden und nehme es nun seit einigen Monaten.

Hagebuttenpulver

Ich mische es in Joghurt, Quark, Müsli, Smoothie … also in alles, was kalt ist, denn es verträgt keine Hitze.

 

 

Hier ist noch eine interessante Informationsseite zu diesem Thema.

Sie werden staunen, was dieses Pulver alles kann. Sicher wirkt es nicht sofort. Man muss sich und seinem Körper schon 1 – 2 Monate Zeit geben, um auf diese gesunden Wirkstoffe zu reagieren. Aber dann, wenn man von Woche zu Woche merkt, dass es einem immer besser geht, dann ist die Freude um so größer. Natürlich sollte man das alles auch mit einer gesunden Ernährungsweise kombinieren.

Ich muss/darf ja vierteljährlich zum Rund-um-Check. Meine Ärztin ist jedesmal begeistert, wie sich meine Blutwerte in den letzten Monaten verbessert haben. Sie sagt immer: „Frau Reimann, egal was Sie tun, machen Sie weiter so!“.

Und weil ich merke, wie gut mir viele Sachen tun, gebe ich diese in diesem Blog sehr gerne weiter.

Also alles Gute und bis bald wieder

Ihre

Petra Ellen Reimann

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken