stressfrei arbeiten

das wird schon schwieriger.

Trotz aller vom Arzt verordneter Gelassenheit muss man ja an genügend Geld kommen, um alle Rechnungen zu bezahlen. Meine Reserven reichen nicht ewig.

Alle großen Aufträge sind nach der langen Ausfallzeit natürlich weg … verständlich … mach ich den Firmen auch keinen Vorwurf. Jetzt heißt es wieder akquirieren und Werbung machen. Meine Arbeitszeiten werde ich dennoch reduzieren und mir die Wochenenden möglichst frei halten.

Meine freie Zeit verbringe ich nun mit Fotografieren, Handarbeiten und ich mache einen Schriftsteller-Kurs. Den Kurs habe ich mir schon vor 2 Jahren gekauft. Hatte aber nie Zeit ihn durchzuarbeiten … aber jetzt. Da das Texten schon lange zu meinem Beruf gehört, dachte ich mir, warum nicht ein Buch schreiben.

Ich war gerade auf den Seiten von Richard Norden und hab gesehen, dass er diesen Kurs nicht mehr anbietet. Schade. Aber sein Blog und sein Writersworkshop sind natürlich auch sehr gut. Falls jemand Interesse hat, habe ich die Begriffe verlinkt.

Haben Sie schon Erfahrung als Schriftstellerin oder Schriftsteller? Dann ran ans Kommentieren. Ich lerne gerne dazu.