Wildkräuter

Bitte teile diesen Beitrag. Danke.

Meine 1. Wildkräuterwanderung

Wir waren 20 interessierte Personen, die etwas zum Thema „Wildkräuter“ wissen wollten. Es ging doch zügig voran, so musste ich mich entscheiden:

Fotografieren oder mitschreiben.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Da ich mich gegen das Schreiben entschieden habe, werde ich mir die entsprechenden Bücher kaufen. Ich will schließlich wissen, was ich finde und was ich esse.

Ich war doch sehr erstaunt, wie unachtsam man an manch gesundem „Un-„kraut vorbei läuft. Viele Kräuter schmecken nicht nur gut, sondern sie helfen auch bei so manchem Wehwehchen, ob bei Insektenstichen, bei leichten Schmerzen oder bei Magenverstimmungen. Ich werde mich mal intensiv damit auseinandersetzen, denn ich muss eh schon viele Medikamente nehmen, da bin ich dankbar für alles, was ich mit Natürlichem ersetzen kann. Selbstverständlich würde ich das nicht ohne die Absprache mit meiner Ärztin tun. Aber wenn ich mal Kopfschmerzen oder Magendrücken habe, muss es ja nicht gleich Chemie sein.

Da wir ja nur einen kleinen Teil der Wildkräuter entdeckt haben – was ja auch jahreszeitlich bedingt ist – sind für mich die entsprechenden Bücher schon wichtig. Ich gehe ja nicht nur im Mai spazieren.

Interessante Bücher zum Thema „Wildkräuter“

Die Wildkräuter der vier JahreszeitenWildkräuter - Essbare WildpflanzenEssbare Wildkräuter und ihre giftigen Doppelgänger

 

 

 

 

 

Viele Tipps zur Verarbeitung von Wildkräutern

Wie gut, dass andere ihr Wissen mit mir teilen. So weiß ich jetzt genau, was ich mit den gesammelten Kräutern alles machen kann.

Das besondere Kräuterkochbuch - empfohlen von Jamie Oliver

 

Als Jamie-Oliver-Fan ist das natürlich mein Favorit!

 

 

 

Wildkräuter - Kräuter - RezeptbuchWildkräuter - Lexikon der Kräuter & Gewürze

 

Das ist meine persönliche Auswahl an Büchern.

 

 

Ich hab mir auch gleich diese Wildkräuter-Samenmischungen gekauft.

Wildkräutersamen

Ich bin gespannt, was rauskommt, wächst und gedeiht.

Meine Wildkräuter-Erfolge werde ich mit Fotos festhalten und berichten.

 

Kräuterrezepturen und TCM-Ernährungstipps

Ich habe auch noch dieses Kräuterbuch entdeckt, das zusätzlich auch noch Tipps gibt aus Sicht der TCM; z. B. die optimale Kräuter-Tee-Mischung für die Heilung. Klicken Sie einfach hier und informieren Sie sich über ein spannendes Thema.

Bis bald und viele Grüße

Petra Ellen Reimann

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Bitte teile diesen Beitrag. Danke.

gesünder leben nach dem Herzinfarkt …

Bitte teile diesen Beitrag. Danke.

Gesünder leben muss jetzt sein

Mir wurde gesagt, ich soll so gesund wie möglich leben, um einen weiteren Herzinfarkt zu vermeiden. Was genau ist denn damit gemeint? Je mehr Leute man danach fragt, um so mehr unterschiedliche Antworten bekommt man.

Also mache ich mich so nach und nach auf die Suche, was für mich nach zwei Herzinfarkten die beste Lebensweise wäre.

Mein Sohn brachte mir dieses Buch von Wolf-Dieter Storl mit:

Der Selbstversorger: Mein Gartenjahr: Säen, pflanzen, ernten. Inkl. DVD und App zur Gartenpraxis: Storl zeigt, wie’s geht! (GU Garten Extra)

Naja, zur Vollblutgärtnerin wollte ich nicht gerade werden. Ich habe nur einen ganz kleinen Garten mit Wiese und kann nur begrenzt in Töpfen irgendwas machen. Ich nahm das Buch und dachte mir ’schaust hald mol nei‘ (wie ich als Franke sagen).

Dann war ich sehr überrascht, was ich alles noch nicht wusste und vor allem, was ich schon wieder vergessen hatte. Mir wurde bewusst, wie einfach es ist, die Natur für unsere Gesundheit zu nutzen. Man sollte sich wirklich die Zeit nehmen und Schritt für Schritt dazulernen.

Begeistert hat mich schon nach den ersten Seiten der Hinweis aufs Scharbockskraut. Kannte ich bis dahin noch nicht namentlich. Das war für mich immer nur Unkraut in meiner kleinen Wiese. Jetzt weiß ich, das ist ein sehr vitaminhaltiges Frühjahrskraut. Von alleine wäre ich nie darauf gekommen, die Blätter in meinen Salat zu geben.

Im vergangenen Jahr durfte ich Ende April Herrn Storl auf der Bühne erleben und habe beschlossen: Ich werde das, was zu meinem Leben passt und machbar ist, von ihm abgucken.

Aus meiner Blumen-Steintreppe habe ich jetzt eine Kräuter-Steintreppe gemacht.

Kraeuter

Wer künftig ein bisschen mehr aus dem eigenen Garten/Topf sich bedienen will, dem kann ich die Bücher von Wolf-Dieter Storl wirklich empfehlen.

Weitere Ratgeber habe ich hier für Sie zusammengestellt. Klicken Sie einfach rein.

 

 

 

Achten Sie auf Ihre Gesundheit.

Viele Grüße

Petra Ellen Reimann

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken